• Kathi

Exklusives Interview mit Mari Spori von 7 Sky Spa über die Corona Krise



Wir haben die liebe Maria Spori, Inhaberin vom wunderschönen 7 Sky Spa eine unserer treuen Stammkundinnen, um ein Interview zum Thema Lockdown und Corona Krise gebeten. In diesem erzählt sie uns, wie sie die Zeit des Lockdowns erlebt hat, wie sie die Zeit effektiv genutzt hat und auch mitten in der Eröffnungsplanugn ihrers Studios nicht die Nerven verloren hat!


Ein sehr spannendes Interview, viel Spass beim Lesen: Blashy Pro: Was war Dein erster Gedanke als der Lockdown kam?

Mari: Das war natürlich ein Schock für mich. Wir steckten gerade mitten im Umbau und ich spürte sehr viele Unsicherheiten: ob der Umbau weiterhin stattfinden darf, werden wir rechtzeitig eröffnen können, wie lange dauert der Lockdown usw…


Blashy Pro: Wie hast Du Dir selber Mut gemacht?

Mari: Ich glaub an Zeichen. Daher habe ich mich motiviert indem ich mir immer wieder selber gesagt habe, das alles so kommt wie es soll und es am Ende schon so geschehen wird, wie ich es mir vorgenommen habe.


Blashy Pro: Hattest Du Einschränkungen und was für Auswege hast Du hier gefunden?

Mari: Beim Umbau hatte ich zum Glück keine Einschränkungen. Ich hatte hier nur 2 Personen bei den Arbeiten und diese konnten genug Abstand halten. Das hat mich schon mal sehr gefreut, dass der Umbau weiterhin stattfinden kann. Privat hatte ich nicht die Unterstützung von meiner Familie und meinen Freunden, weil uns nicht mehr sehen konnten. Meine Familie lebt in einem anderen Land und so konnten wir uns gegenseitig nur über das Telefon ein wenig aufmuntern.


Blashy Pro: Welche Entwicklungssprünge hast Du in dieser Zeit gemacht, was bleibt Dir hier im Gedächtnis?

Mari: Sehr grosse Entwicklungsschritte, ich bin persönlich sehr gewachsen. Ich habe viel nützliche Literatur gelesen, ich habe an mir selber gearbeitet und mehr Selbstsicherheit bekommen. Dadurch, dass ich neu ein Geschäft aufbaue habe ich gelernt, dass man sich um viel mehr Sachen kümmern muss und auch den Mut haben muss, diese anzugehen.


Blashy Pro: Auf was musstest Du verzichten, was eigentlich vor Corona geplant war?

Mari: Bei mir war es ehrlich gesagt relativ einfach, denn ich hatte zum Beispiel keine Ferien geplant. Denn ich wollte ja ein Geschäft eröffnen und da war es mir von Anfang an klar, dass ich nicht in die Ferien gehen kann. Ich habe eigentlich nichts verloren, sondern vielmehr etwas dazu gewonnen. Zum Beispiel auch Zeit. Hier auch Zeit privat mit meinem Mann zusammen. Aber man muss erstmal damit umgehen können, die ganze Zeit aufeinander zu hocken 😊 Aber ich musste zum Glück auf nichts verzichten.


Blashy Pro: Wie läuft Dein Business nach 2 Wochen Eröffnung?

Mari: Ich bin sehr zufrieden, auch was die Kunden anbelangt. Die Kunden kommen rein und loben extrem unsere Arbeit. Sie haben den Umbau komplett mit verfolgt und sind froh, dass wir eröffnet haben. Es kommen auch Personen aus der Umgebung zu uns und ich bin sehr zufrieden mit den ersten 2 Wochen. Ich hoffe es geht so weiter.


Blashy Pro: Was kannst Du jedem mitgeben, der jetzt neu ein Business eröffnet hat oder eröffnen möchte? Grad jetzt nach Corona, wo noch so viele Unsicherheiten herrschen. Was ist hier wichtig?

Mari: Glaubt einfach an Euch und an Eure Idee! Wenn ihr überzeugt seid und ein Konzept habt, glaubt einfach daran! Vor allem bei Frauen bracht es viel mehr Mut diesen Schritt zu gehen und Anzufangen. Aber ich kann euch nur ermutigen: macht diesen Schritt, ihr werdet es nicht bereuen!

Blashy Pro: Hast Du eine Lieblings Behandlung in Deinem Beauty Menü?

Mari: Ja, das ist auf jeden Fall unsere Seven Sky Signature Massage. Das ist eine sehr spezielle Massage die 50 Minuten geht. Sie wirkt extrem entspannend. Und wir behandeln auch Fussreflexzonen, genau das Richtige nach einem langen und stressigen Tag.


Blashy Pro: Wie hast Du Dein schönes Interior ausgewählt?

Mari: Ich habe schon früh angefangen Ideen zu sammeln. Alles was ich irgendwann mal auf Social Media oder Pinteres gesehen habe, habe ich gespeichert. In der Schweiz hat man leider nicht so viel Auswahl. Ich musste viele Sachen im Ausland wie Italien und Frankreich bestellen, denn dort ist die Auswahl einfach grösser. Ich habe alles selber gemacht und für die Deko eine Kollegin hinzugezogen, die ebenfalls ein Business hat. Sie hat mir hier ein wenig unter die Arme gegriffen, denn alles allein kann man auch nicht machen.


Blashy Pro: Machst Du Onlinemarketing und wie kommst Du zu neuen Kunden?

Mari: Onlinemarketing ist sehr wichtig, gerade wenn man neu ist und noch keine Stammkundschaft hat. Ich habe dadurch etwa 30 Neukunden generiert. Ich kann wirklich empfehlen auf Facebook und Instagram Anzeigen zu schalten. Vielleicht sollte man dies zu Beginn nicht unbedingt selber machen, sondern einen Profi hinzuholen. Denn hier kann man sich schnell verirren und das wäre dann rausgeschmissenes Geld.


Blashy Pro: Wie sieht es bei Dir mit Google Werbung aus?

Mari: Google Werbung haben wir in Form einer Anzeige geschaltet. Was ich bei Google jedoch sehr speziell finde ist der Algorithmus. Je nach Interessensgruppe werden hier verschiedene Sachen angezeigt. Ich mache daher im Juli noch einen Weiterbildungskurs im Bereich Google, um noch mehr über Google zu erfahren und zu lernen. Denn Google bietet extrem viele Möglichkeiten sich zu Vermarkten. Sei es in Form des „My Google Business Accounts“, auf Google Maps sichtbar zu sein oder Fotos und Angebote im Profil zu zeigen. Das muss man viel mehr nutzen.


Blashy Pro: Wie bist Du auf eine 2. Coronawelle vorbereitet? Mari: Das wäre schon etwas schwierig, da bin ich ehrlich. Aber ich glaube die Leute sind sensibilisierter was die Hygienemassnahmen anbelangt. Sie haben gelernt, dass man eine Maske trägt und auch wir Kosmetikerinnen eine trage und die höchsten Hygienevorschriften erfüllen. Wenn es wirklich zu einer 2. Welle kommt und die Leute ausbleiben, würde ich versuchen mehr Online aktiv zu sein. Zum Beispiel Gutscheine zu verkaufen, denn es gibt immer eine Zeit nach Corona.


Blashy Pro: Welcher ist Dein Lieblingsplatz im Studio?

Mari: Das ist der Wartebereich unten. Dieser ist wirklich sehr gemütlich eingerichtet und man kann rausschauen und die Leute beobachten. Aber auch im Studio selbst sind es die schönen Dekoelemente und die vielen Kleinigkeiten.


Wir Danken für das tolle Inteview liebe Mari!


Hier noch ein paar Eindrücke vom 7 Sky Spa:




43 Ansichten

© 2019  | Impressum | Datenschutz